KICKER – dauerhafte Videoinstallation von HBKsaar-Absolvent Hanguk Lee in Freisen

Einweihung der Installation im Unternehmen Adolf Peiffer GmbH am Dienstag, 5. Dezember um 16 Uhr, Bahnhofstraße 72, 66629 Freisen

In Gesprächen des kunstinteressierten Unternehmers Axel Peiffer mit dem HBKsaar-Professor Eric Lanz entstand die Idee, eine künstlerische Videoarbeit für die Firmenräume in Freisen zu entwickeln.

Der Diplomand Hanguk Lee nahm die Herausforderung an und erarbeitete eine Videoinstallation, welche nun einen bleibenden Ort im Treppenhaus des Verwaltungstraktes des Familienunternehmens erhält. Auf zwei übereinander gelagerten Bildschirmen werden den Mitarbeitern und Gästen immer neue Kombinationen und Assoziationen aus vermeintlich alltäglichen Szenen angeboten. Der junge Künstler, der während seines Studiums an der HBKsaar seine eindrücklichen Videoarbeiten schon bei mehreren Gruppenausstellungen in Deutschland zeigen konnte, formulierte seinen Außenblick auf die logistischen Handlungsabläufe nicht nur in dokumentarischen Beobachtungen, sondern parallel dazu auch in inszenierten Sequenzen in den Dimensionen eines Landschaftmodells. In dieser teilweise absurden Interpretation erscheint die Autobahn als Spielfeld eines Kickertisches, in denen die ferngesteuerten Stangen-Männchen im strahlenden Orange der Firma auflaufen. Sie versuchen dort unermüdlich und in Teamarbeit, die Modell-LKWs aus schwierigen Situationen zu bugsieren.

Wenn dann auf dem zweiten Monitor zeitgleich die realen Bilder aus der Steuerungszentrale, aus der Werkstatt oder auf der echten Autobahn aufleuchten, ist die Konfrontation der beiden Perspektiven verblüffend. Es entsteht eine distanzierte Sicht nicht nur auf die alltäglichen Arbeitssituationen an den Computern und in der Fahrerkabine, sondern genauso auf die Arbeit mit Bildern in zeitgenössischen Medien.